Akupunktur

Den chinesischen Heilkundigen verdanken wir die Entdeckung, dass es außer den uns bekannten Blutgefäßen und Nervenbahnen auch Strombahnen der Energie gibt. Diese heißen Meridiane. Ihre Existenz ist inzwischen durch viele Verfahren nachgewiesen worden.

Die Akupunktur greift tief in das energetische Geschehen des Menschen ein, und ist eine ursächliche Therapie. Durch das gezielte Setzen der Akupunkturnadeln kann die Energie bewegt und in geordnete Bahnen gelenkt werden.

Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie ist eine vom englischen Arzt Edward Bach entwickelte Heilmethode, bei der es in erster Linie um die Harmonisierung des seelischen Zustandes geht.

Da körperliche Symptome, so Dr. Bach, durch ein seelisches Ungleichgewicht verursacht werden, kommt es bei der Stabilisierung des Gemüts auch zu einer Besserung der körperlichen Verfassung.

Nach Bach gibt es 38 verschiedene unharmonische Gemütszustände (z.B. Angst, Traurigkeit, Zweifel), denen im Rahmen der Bachblütentherapie jeweils eine Essenz aus einer bestimmten Blütensorte zugeordnet ist.

Das passende Heilmittel muss vor allem nach seelischen Gesichtspunkten ausgewählt werden.

Dorn-Therapie

Die Dorn-Therapie ist eine Behandlungsmethode, bei der der Therapeut durch sanfte Bewegungen der Gelenke und Wirbel eine Heilwirkung auf den gesamten Organismus ausübt.

Namensgeber und Begründer der Dorn-Therapie ist der Allgäuer Landwirt Dieter Dorn, der in den siebziger Jahren die Methode entwickelte.

Nach Meinung Dorns entstehen Funktionseinbußen von vielen Bereichen des Körpers durch eine falsche Position von Rückenwirbeln und Gelenken - Meist von verschiedenen Beinlängen oder einer Verschiebung des Oberschenkelknochens im Hüftgelenk.

Eine Vielzahl an unterschiedlichen Beschwerden entstehen durch verschobene Gelenke. Oft sind es nicht nur körperliche, sondern auch psychische Probleme.

Fußreflexzonen

Die Fußreflexzonen-Massage ist eine alternative Diagnose- und Heilmethode, die unter anderem auf der Erkenntnis des amerikanischen Mediziners Willam Fitzgerald (1872-1942) basiert.

Die Füße sind in viele kleine Areale aufgeteilt, die jeweils durch Nervenstränge mit einem Organ verbunden sind. Massiert man den Fußbereich, der mit einem bestimmten Organ in Verbindung steht, kann dies eine positive Auswirkung haben.

Die allgemeinen Effekte der Fußreflexzonen-Massage sind die Entspannung, eine gesteigerte Durchblutung, die Stimulierung des Abwehrsystems und der Selbstheilungskräfte, sowie eine positive Wirkung auf Geist und Seele.

Lymphdrainage

Lymphdrainage ist eine Therapie um Stauungen im menschlichen Gewebe aufzulösen.

Besonders erfolgreich wird die manuelle Lymphdrainage bei Ödemen, Verrenkungen, Muskelfaserrissen, Zerrungen, nach Brustoperation oder auch anderen Operationen, sowie bei Verbrennungen oder einem Schleudertrauma eingesetzt.


Schmerzbekämpfung bei traumatologischen oder orthopädischen Beschwerden und vor geplanten Operationen sind weitere Einsatzmöglichkeiten der Lymphdrainage.

Mittels unterschiedlicher Verschiebetechniken durch die Hände des Therapeuten werden die unter der Haut liegenden Lymphdrüsen massiert, und damit Ödeme und andere Flüssigkeitsstauungen im Gewebe und Lymphsystem zum Abfluss angeregt.

Hierbei werden jedoch nur Ober- bzw. Unterhautbereiche behandelt, was sich als einer der größten Unterschiede gegenüber der klassischen Massage zeigt.

Massage

Ob verordnet oder dem eigenen Gefühl folgend: Beide Möglichkeiten sind richtig um sich eine medizinische Massage geben zu lassen.

Massage bewirkt durch Berührungen, Handgriffe und Techniken eine Lösung von Muskelverspannungen. Die Durchblutungsförderung und die Stimulation des vegetativen Nervensystems bewirken eine Schmerzlinderung und damit einen positiven und beruhigenden Effekt auf die Psyche des Menschen.

Massage ist somit eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die den gesamten Organismus harmonisiert.

Ohrenkerzen-Behandlung

Die Ohrkerzen-Behandlung gehört zu den alternativen Behandlungsmethoden im Hals-Nasen-Ohrenbereich. Sie wird auf Naturvölker, wie etwa die Indianer, zurückgeführt, und begründet sich auf sehr alte Traditionen der Gesundheitsvorsorge bzw. Linderung von bestehenden Beschwerden.

Durch den leichten Unterdruck (Kamineffekt) und die Vibrationswellen der Luft bekommt das Trommelfell eine leichte Massage. Die angenehm empfundene Wärme und der befreiende Druckausgleich wirken sich auf Ohr- Stirn- und Nebenhöhlen aus.

Anwendungsgebiete: Rhinitis, Sinusitis, Tinnitus, Erkältung, Kopfschmerz und Ohrdruck (Flugreisen)

Reiki

Die heilende Kraft der Hände. Der Begriff Reiki setzt sich aus den japanischen Wörtern rei (= Universum) und ki (= Lebensenergie) zusammen.

Reiki gehört zu den ganzheitlichen Methoden, welche die Gesundheit und Harmonisierung von Körper, Geist und Seele anstreben

Bei Blockaden im Energiefluss kommt es zu Krankheiten, umgekehrt können Krankheitszustände Störungen im harmonischen Energiefluss bewirken.

Durch lösen der Blockaden können die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden und somit eine positive Wirkung auf die Gesundheit erzielen.